Rosbacher Mineralwasser

Antworten auf Fragen.

Im Folgenden findet Ihr Antworten auf häufig gestellte Fragen im trnd-Projekt mit Rosbacher Mineralwasser.

Allgemeine Fragen

Was ist eigentlich “natürliches Mineralwasser”?
Natürliches Mineralwasser ist ein reines Naturprodukt aus unterirdischen, vor Verunreinigungen geschützten Wasservorkommen. Es muss direkt am Quellort in die für den Verbraucher vorgesehenen Verpackungen abgefüllt werden. Da natürliches Mineralwasser auch aufgrund seines Gehaltes an Mineralstoffen und Spurenelementen eine ernährungsphysiologische Wirkung haben kann, wird durch kontinuierliche Kontrollen geprüft, ob die Zusammensetzung konstant ist.

Was sind Mineralstoffe?
Mineralstoffe sind anorganische Verbindungen, die der Körper für alle Organfunktionen braucht, die er aber nicht selbst herstellen kann. Sie müssen mit der Nahrung und Getränken zugefügt werden. Bis heute sind 22 anorganische Elemente bekannt, die der Mensch über seine Nahrung aufnehmen muss, um seine Gesundheit und Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten.
Man unterscheidet Mengen- und Spurenelemente – je nachdem ob im Körper mehr oder weniger als 50 mg pro Kilogramm Körpergewicht eingelagert sind.

Wie viel Mineralwasser sollte man am Tag trinken?
Für einen gesunden Erwachsenen empfehlen Ernährungsexperten eine tägliche Flüssigkeitsaufnahme von 1,5 bis 2,5 Litern. Zu bedenken ist hierbei jedoch, dass es viele Situationen gibt, in denen der Flüssigkeitsbedarf deutlich ansteigt. Dies ist z.B. bei körperlicher Aktivität, also u.a. beim Sport der Fall. Ebenso bei heißen Wetterbedingungen oder aber auch bei trockener Büroluft. Der individuelle Flüssigkeitsbedarf steigt so schnell auf die doppelte Menge an. Für die ROSBACHER TESTWOCHEN empfehlen wir: Machen Sie den Test mit zwei Litern ROSBACHER am Tag.

Kann Mineralwasser die geistige Fitness beeinflussen?
Hierzu wurde im Jahr 2012 mit ROSBACHER Mineralwasser eine wissenschaftliche Studie durchgeführt. Informationen zur Studie sowie die beeindruckenden Ergebnisse finden Sie hier.

Wofür ist Calcium wichtig?
Calcium ist der wichtigste Mineralstoff in der Knochensubstanz und im Zahnschmelz. 99 Prozent des Calciums (1 Kilogramm) sind im Skelett gespeichert. Das restliche Calcium spielt eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung, bei der Übertragung von Nervenimpulsen, bei der Herzfunktion, der Muskelkontraktion und bei der Ausschüttung einiger Hormone und Enzyme.

Wofür ist Magnesium wichtig?
Magnesium kommt in fast allen Körperzellen vor und ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt, insbesondere am Eiweiß- (Protein-) und Kohlenhydrat (Energie-)stoffwechsel. Es aktiviert mehr als 300 Enzyme, vor allem diejenigen des Energiestoffwechsels. Magnesium spielt eine wichtige Rolle bei der neuromuskulären Reizübertragung und bei Muskelkontraktion. Es reguliert die Stabilität und die Erregbarkeit der Zellmembranen sowie des vegetativen Nervensystems und des Herzens. Eine wichtige Rolle spielt es auch bei Knochenaufbau und Knochenwachstum. Magnesium findet sich hauptsächlich in Vollkorngetreideprodukten, Kartoffeln, Bananen und vielen Gemüsearten, bei deren Verarbeitung jedoch Magnesium-Verluste auftreten. Magnesiumhaltige Mineralwässer können effektiv zur Magnesium-Versorgung beitragen.

Wenn man 2 Liter am Tag trinkt, werden dem Körper mehr Mineralien als eine Tagesdosis zugeführt. Ist das nicht ungesund?
Nein, es ist nicht ungesund dem Körper über natürliches Mineralwasser mehr Mineralstoffe zuzuführen, als vom Körper benötigt. Da es sich um wasserlösliche Mineralstoffe handelt, werden diese einfach über den Urin wieder abgeführt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt (bei Erwachsenen) für Calcium täglich 1.000mg, bei Magnesium 350-400mg, für Natrium 550mg und für Chlorid 830mg am Tag. Rosbacher Medium enthält: Calcium = 206mg, Magnesium = 100mg, Natrium = 72,7mg und Chlorid = 830mg.

Produktspezifische Fragen

Was bewirkt eigentlich Kohlensäure in ROSBACHER Mineralwasser?
Kohlensäure ist natürlich wertvoll. Sie sorgt für eine schnellere Mineralstoffaufnahme, verbessert das Geschmacksempfinden und belebt Kreislauf und Nervensystem.

Was ist das besondere an ROSBACHER NATURELL?
ROSBACHER NATURELL ist ein kohlensäurefreies Mineralwasser. Immer mehr Verbraucher in Deutschland bevorzugen ein kohlensäurefreies Mineralwasser. Diese haben in Deutschland jedoch zumeist nur einen sehr geringen Mineralstoffgehalt. Nicht jedoch ROSBACHER NATURELL! Es ist eines der am stärksten mineralisierten kohlensäurefreien Mineralwässer in Deutschland und schmeckt dabei sehr harmonisch und ausgewogen.

Welche Mineralstoffe enthält ROSBACHER Mineralwasser?
ROSBACHER KALSSISCH und MEDIUM setzen sich wie folgt zusammen: Auszug aus der Analyse vom 10.09.2008. Institut Fresenius, Taunusstein (mg/l): Natrium (Na) 72,7, Kalium (K) 4,4, Magnesium (Mg) 100, Calcium (Ca) 206, Chlorid (Cl) 112, Sulfat (SO4) 19, Hydrogencarbonat (HCO3) 1095

Gibt es das Rosbacher Mineralwasser im Geschäft eigentlich auch in Glasflaschen und wenn ja, welche Größen?
Ja, Rosbacher Mineralwasser gibt es in allen drei Kohlensäurevarianten (Klassisch – mit viel Kohlensäure, Medium – mit wenig Kohlensäure und auch Naturell – ohne Kohlensäure) in Glas-Mehrwegflaschen. Rosbacher Klassisch und Naturell gibt es im 12 x 0,7l Mehrweg-Kasten und Rosbacher Medium gibt es im 12 x 0,75l Mehrweg-Kasten.

Ist das Wasser auch für Babies und Kleinkinder geeignet?
Säuglinge weisen noch eine leicht eingeschränkte Nierenfunktion auf. Bis zum Alter von 1 Jahr sollten Sie daher auf Mineralwässer zurückgreifen, die für die Säuglingsernährung geeignet sind und weniger als 20 mg Natrium pro Liter enthalten. Nach dem 12. Lebensmonat – eine normale Entwicklung vorausgesetzt – benötigt man kein spezielles Wasser mehr. Für Kleinkinder ist es also geeignet.

Ist der Verkauf der 0,2 Liter Flasche Rosbacher Naturell geplant?
Nein, ein regulärer Verkauf von Rosbacher Mineralwasser in dieser Flasche ist aktuell nicht geplant. Sollten die Marktbedingungen eine Einführung dieser kleinen Flasche allerdings zukünftig begünstigen, werden wir sicher erneut darüber nachdenken.

Warum ist der Natriumgehalt im Rosbacher Medium so hoch?
Ein Natrium-Gehalt von 72,7 mg pro Liter ist für ein Mineralwasser nicht außergewöhnlich hoch. Erst ab 200mg/l ist ein Mineralwasser „natriumreich“. Häufig wird Natrium auch mit Kochsalz gleichgesetzt. Doch der Rückschluss von Natrium auf den Salzgehalt darf nur in Verbindung mit dem enthaltenen Chlorid gezogen werden (Salz = Natriumchlorid = 40% Natrium + 60% Chlorid).

Kann es sein, dass das Wasser durch den hohen Mineraliengehalt abführend wirkt?
Eine abführende Wirkung durch den Mineraliengehalt von Rosbacher schließen wir aus. Solche Wirkungen sind nicht bekannt und ließen sich auch ernährungsphysiologisch nur schwer erklären. Die Mineralstoffe sind bereits in Wasser gelöst. Der Teil, welcher nicht vom Körper aufgenommen wird, durchläuft in wässriger Lösung den Verdauungstrakt und wird einfach wieder ausgeschieden.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen